Auf der Suche nach einer HR Firma

Wie findet ein Unternehmen den richtigen Consultant?

Etwas was nach einer Selbstverst√§ndlichkeit klingt, wird oftmals vergessen: die erste Regel bei der Wahl eines Personalberaters. Wichtig ist, auf die Erfahrung zu achten, die eine HR Firma oder der Personalberater mit sich bringt. Nur wer bereits ein paar Jahre Erfahrung hat, kann ein guter Berater sein. Hat dieser zuvor eventuell in einer Firma f√ľr Personalberatung gearbeitet, kann er mit vielen Kontakten punkten. Unter anderem kann man einen qualifizierten Consultant daran erkennen, dass er sich auf eine Branche spezialisiert hat. So kann er mit der Erstellung der Stellenanzeigen die richtige Zielgruppe ansprechen.
Als nächsten Schritt sollte man die Hinterfragung der Branchenkenntnisse ins Auge fassen. Wie sehen diese Kenntnisse aus? Und wurde durch das Personalconsulting bereits erfolgreich in vergleichbare Positionen vermittelt?

Die nächste Frage, die man sich stellen sollte, ist die Frage, wie man das Unternehmen präsentieren möchte. Darauf hat man Einfluss, welchen Personalberater man auswählt, den dieser sollte durch seine Erscheinung das Unternehmen repräsentieren können. Nur weil ein Berater sehr seriöses Auftreten hat, heißt es noch lange nicht, dass er auch die passenden Mitarbeiter findet. Daher sollte der gewählte Consultant das Unternehmenskonzept verstehen und sich mit der Firmenkultur auseinandersetzen können.

Kann dieser diese Anforderungen nicht erf√ľllen, wird er f√ľr die Personalsuche keine Unterst√ľtzung sein. Ben√∂tigt wird ein Berater der nach- und hinterfragt, der Interesse an den bisherigen Einstellungen zeigt. Werden nach ein paar Tagen bereits eine Vielzahl an Kandidaten vorgeschlagen, sollte man misstrauisch werden. Die richtige Personalauswahl braucht Zeit und kann nicht von heute auf morgen abgeschlossen werden.

Jeder gute Consultant sieht sich die einzelnen Bewerbungen genaustens an und √ľberpr√ľft die Referenzen, ob sie denen des Unternehmens entsprechen. Im Rahmen des Consulting gleicht er die beigef√ľgten Zeugnisse mit dem Lebenslauf ab und wiegt ab, ob die Option besteht den Kandidaten zu einem Bewerbungsgespr√§ch einzuladen. Kommt es zu einem Bewerbungsgespr√§ch, sollte das Unternehmen die Vermittlungsf√§higkeiten des Personalberaters testen. Den ein guter Berater vermittelt zwischen k√ľnftigen Arbeitgeber und Bewerber, da jede Seite meist unterschiedliche Vorstellungen √ľber Arbeitszeiten und Gehalt hat. Der Consultant wird zwischen den beiden Parteien vermitteln und eine L√∂sung ausarbeiten, welche f√ľr beide Parteien zufriedenstellen ist.

Last but not least: Abkl√§rung der Konditionen. Im Vorfeld sollte abgekl√§rt werden, welche Leistungen im Angebot eine HR Beratung enthalten sind oder ob dieser nach Erhalt seiner Provision extern eine Rechnung f√ľr anfallende Kosten stellt. Jeder Berater hat seinen eigenen Provisionssatz, aber mit den meisten kann man dar√ľber noch verhandeln kann (besonders dann, wenn er zwei Monatsgeh√§lter betr√§gt).